Information des SSC - November 2021

Liebe Mitglieder,
leider geht die vierte Covid-Welle auch am SSC nicht spurlos vorüber… Wie Ihr sicherlich schon aus den Medien erfahren habt, ist ab nächster Woche 2G (geimpft oder genesen) die Voraussetzung zum Zutritt von u.a. Sportstätten.
Hiervon sind auch wir betroffen. Der Vorstand hat sich darauf verständigt, diese Voraussetzungen wie folgt zu erfüllen: 

1. Wir werden einen Pool von Mitgliedern schaffen, welche die Aufgabe übernehmen, zu den Öffnungszeiten das Vereinsheim auf- und auch wieder abzuschließen. Diese Mitglieder kontrollieren beim Betreten der Schützen die 2G-Regel und sind während der gesamten Öffnungszeit des Tages vor Ort. 
Stand heute haben sich bereits einige Mitglieder gemeldet, die diese Aufgabe an den entsprechenden Tagen übernehmen werden. Es ist allerdings auch unabdingbar, dass sich weitere Mitglieder zur Verfügung stellen, damit die Last auf mehr Schultern verteilt wird.

2 . Wir haben ab sofort bis auf weiteres die Öffnungszeiten angepasst.

  • Dienstags 18.00 Uhr – 20.00 Uhr
  • Freitags 18.00 Uhr – 20.00 Uhr
  • Samstags 15.00 Uhr – 17.00 Uhr
  • Sonntags 11.00 Uhr – 13.00 Uhr

Wie Ihr seht, fällt der Donnerstag erstmal komplett weg, der Sonntag ist um eine Stunde verkürzt.


3. Ab sofort sind alle elektronischen Schlüssel deaktiviert, bis auf die Schlüssel derer, die sich bereit erklärt haben, die unter (1.) genannten Aufgaben regelmäßig zu übernehmen.
4. Sollte sich für einen Tag niemand finden lassen, der die notwendige Kontrolle übernimmt, wird für diesen Tag der Schießbetrieb ausgesetzt.
5. Von dieser Regelung unberührt bleibt natürlich, dass pro Stand eine Aufsicht zugegen sein muss.

Was bedeutet das nun für euch?
Ihr müsst, nach dem obligatorischen Einbuchen in unser Online-Buchungssystem beim Betreten des Vereinsheims euren Impf- /Genesungsnachweis in Form des Impfpasses oder per App bereithalten und auch unaufgefordert vorzeigen.
Wer keinen Nachweis nach 2G vorweisen kann, darf das Gebäude bis auf weiteres nicht mehr betreten. Dies ist zurzeit tatsächlich unsere einzige Möglichkeit, den Schießbetrieb weiterhin zu gewährleisten.
Bitte versteht, dass auch wir als Vorstand von der Entwicklung überrascht wurden und nun schnell reagieren mussten. Die Alternative wäre gewesen, den Stand für ca. 2 Wochen zu schließen, bis wir eine bessere Lösung haben. Der Vorstand war sich einig, dass dies keine Option darstellt.
Wir werden natürlich weiter an dieser Thematik arbeiten, und sobald wir eine bessere Lösung dieses Problems haben, werden die oben genannten Regeln natürlich angepasst.
Bitte haltet euch an diese Regeln, es wird es äußerst teuer für den Verein, wenn bei einer Kontrolle festgestellt wird, dass der Verein sich nicht an die 2G-Regel hält.

Abschließend bleibt mir nur noch zu sagen, dass der Vorstand es zutiefst bedauert, diese Regulierungen durchzuführen, leider bleibt uns aber keine andere Wahl…
Drücken wir alle Daumen, dass irgendwann wieder Normalität einkehrt.
Über die Durchführung der am 18.12.2021 geplanten Jahreshauptversammlung werde ich in einer gesonderten Email zeitnah informieren.

Bitte informiert eure Freunde und Bekannten, die keinen Email-Account besitzen über den Inhalt dieser Email.

Bitte bleibt alle gesund!
Mit sportlichen Grüßen
Sven Henze
1. Vorsitzender